We use cookies for statistical purposes.

  • 61, Unirii Boulevard, Bl. F3, Maßstab 4, Et. 2, Apt. 208,Sektor 3, Postleitzahl 030828, Bukarest
  • office(at)rolegal.com
  • (+40) 723.500.027

Wie gründet man eine Tochtergesellschaft in Rumänien?

Wie gründet man eine Tochtergesellschaft in Rumänien?

Eine Tochtergesellschaft ist ein Unternehmen, das sich im Besitz eines anderen ausländischen Unternehmens befindet, das als Holding oder Muttergesellschaft bezeichnet wird. Dies ist eine der Möglichkeiten, wie ein ausländisches Unternehmen in Rumänien Geschäfte tätigen kann, die andere ist eine Zweigniederlassung. Diese beiden Organisationsformen weisen wichtige Unterschiede auf, auf die unser Team von Anwälten in Rumänien hinweist.

Im Wesentlichen besitzt die Tochtergesellschaft Rechtspersönlichkeit und wird als rumänische Einheit betrachtet, während die Zweigniederlassung nicht als von der ausländischen Gesellschaft getrennt betrachtet wird und die ausländische juristische Person für die Handlungen der Zweigniederlassung haftet.

Um im Jahr 2024 eine Zweigstelle zu eröffnen, müssen Investoren das Verfahren zur Gründung eines Unternehmens in Rumänien befolgen. Unsere Anwälte in Rumänien können sich um das gesamte Verfahren der Unternehmensgründung kümmern und Ihnen bei der Gründung jeder Art von Unternehmen, einschließlich Kleinstunternehmen, helfen.

WIE EINE TOCHTERGESELLSCHAFT IN RUMÄNIEN BEHANDELT WIRD?

Die Tochtergesellschaft wird als eine von der ausländischen Gesellschaft oder Muttergesellschaft unabhängige juristische Person behandelt. Es handelt sich um eine von ihren Gründern vor Ort eingetragene Gesellschaft (meist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung), die teilweise von einer Holdinggesellschaft kontrolliert wird (da die ausländische Gesellschaft Anteile an ihrer rumänischen Tochtergesellschaft besitzt).

Die Tochtergesellschaft muss nicht denselben Namen wie die Muttergesellschaft tragen und muss nicht genau die gleichen gewerblichen Tätigkeiten ausüben (sie kann z. B. mehrere gewerbliche Tätigkeiten in ihre Nebentätigkeiten gemäß der Liste der NACE-Codes aufnehmen). Die Tochtergesellschaft wird auch eine getrennte Buchführung gemäß den rumänischen Buchführungs- und Rechnungsprüfungsvorschriften erstellen. Einer unserer Anwälte in Rumänien kann Ihnen alle Einzelheiten zu diesen Anforderungen mitteilen. Sie können Ihnen auch bei der Mehrwertsteuerregistrierung in Rumänien helfen.

WAS SIND DIE VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE GRÜNDUNG/ERÖFFNUNG EINER NIEDERLASSUNG IN RUMÄNIEN IM JAHR 2024?

Die Niederlassung wird beim nationalen Handelsregisteramt in dem Gebiet (geografisch) eingetragen, in dem das Unternehmen tätig sein wird. Die Schritte sind wie folgt:

  • Firmenname: Dieser muss den Namen des ausländischen Unternehmens zusammen mit dem Namen des Ortes, an dem es gegründet wird, enthalten;
  • Antragsformulare: Es handelt sich um das Formular für die Eintragung ins Handelsregister und eine Anlage zur steuerlichen Registrierung;
  • Gesellschaftsvertrag und Satzung: der Gesellschaftsvertrag und die Satzung des ausländischen Unternehmens, beglaubigte Abschriften.
  • Vollmacht: für den Vertreter der Niederlassung, sowie Kopien der Ausweisdokumente des Vertreters.
  • Gründungsbeschluss: Beschluss des ausländischen Unternehmens zur Gründung der Zweigniederlassung in Rumänien und Beschluss zur Ernennung des Vertreters.
  • Sonstiges: Dazu gehören verschiedene Erklärungen, Buchhaltungsunterlagen und andere Dokumente, die erforderlich sein können; unsere Anwälte in Rumänien können Ihnen eine vollständige Liste zur Verfügung stellen.

WIE KANN ICH EINE TOCHTERGESELLSCHAFT MEINERFIRMA IN RUMÄNIEN GRÜNDEN?DIE FIRMA VERKAUFT IT- GERÄTE IN EUROPA

In der Praxis müssen Sie für die Gründung einer Tochtergesellschaft in Rumänien im Jahr 2024 dieselben Schritte befolgen wie für die Eintragung einer Gesellschaft, d. h. die Beglaubigung der Satzung (der Gründungsurkunde) und die Eintragung der Tochtergesellschaft beim nationalen Handelsregisteramt.

Die Gründung einer Tochtergesellschaft muss den Anforderungen des rumänischen Gesellschaftsrechts genügen. Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass Sie für die Gründung einer Tochtergesellschaft in Rumänien die im rumänischen Gesellschaftsgesetz Nr. 31/1990 festgelegten Mindestkapitalanforderungen erfüllen müssen.

Ein Unternehmen, das IT-Geräte verkauft, ist im Allgemeinen von der Einholung spezieller Genehmigungen und Lizenzen befreit, mit Ausnahme derjenigen, die für die Einfuhr bestimmter Produkte erforderlich sind. Ein Anwalt in Rumänienkann Sie ausführlich über die Bedingungen informieren, die in diesem Geschäftsfeld gelten. Unser Team kann Investoren auch mit detaillierten Informationen über die aktuellen Anreize versorgen, die den Unternehmen je nach Sektor zur Verfügung stehen.

Die Tochtergesellschaft ist eine der Möglichkeiten, wie ein ausländisches Unternehmen in Rumänien expandieren kann, und ist die richtige Wahl für ausländische Unternehmer, die sich Sorgen um ihre Haftung machen. Durch die Einrichtung einer unabhängigen Unternehmensstruktur im Land können Investoren die Aktivitäten und das Management der Tochtergesellschaft durch den Besitz von Aktien teilweise kontrollieren, ohne den Nachteil, für die Aktivitäten ihrer Niederlassung im Land haften zu müssen.

Darüber hinaus gelten die Bestimmungen der EU-Richtlinie bezüglich der Muttergesellschaft-Tochtergesellschaften in dem Sinne, dass die von der rumänischen Tochtergesellschaft ausgeschütteten Gewinne steuerfrei sind, wenn das ausländische Unternehmen mindestens 10 % seiner rumänischen Tochtergesellschaft besitzt. Der Anwalt in Rumänien kann Ihnen ausführliche Informationen über diese im Jahr 2024 geltenden Bedingungen geben.

Nach Angaben des Nationalen Handelsregisteramtes waren die Statistiken für neue Unternehmensregistrierungen wie folgt:

  • 1.164 neue Gesellschaften mit beschränkter Haftung wurden im Januar 2019 in Bukarest gegründet;
  •  743 Unternehmen wurden im gleichen Zeitraum im Informations- und Telekommunikationssektor und 2.852 Unternehmen im Großhandelssektor im Land registriert.
  •  Im Mai 2019 wurden in Bukarest 7.674 neue Unternehmen gegründet, davon waren 6.439 Gesellschaften mit beschränkter Haftung.
  •  Ende Januar 2019 gab es 221.768 Unternehmen mit ausländischem Kapital im Land, die meisten ausländischen Investoren kamen aus den Niederlanden, Österreich und Deutschland.

Ausländische Investoren können sich jederzeit an unsere Anwaltskanzlei in Rumänien wenden, um alle Informationen über Tochtergesellschaften und ausländische Direktinvestitionen in Rumänien im Jahr 2024 zu erhalten.

Sie möchten eine Immobilie in Rumänien kaufen, um sie als Niederlassung oder Gewerbefläche zu nutzen. Unser Team kann Ihnen während des gesamten Kaufprozesses sowohl für Gewerbe- als auch für Wohnimmobilien helfen. Sie können sich mit unseren Anwälten in Verbindung setzen, sobald Sie sich entschlossen haben, den Kaufprozess zu beginnen, und wir werden Sie durch die wichtigsten Schritte begleiten.

Lassen Sie nicht zu, dass rechtliche Fragen der Gründung oder Erweiterung Ihres Unternehmens im Wege stehen. Unsere rumänischen Anwälte stehen Ihnen zur Seite und sorgen dafür, dass der Prozess der Gründung einer Tochtergesellschaft in Rumänien reibungslos verläuft. Rufen Sie uns jetzt für eine kostenlose Beratung an.